YONIKUM - Achtsame Körperarbeit

Beckenboden-Massage


Das Becken ist der Mittelpunkt unseres Körpers, es gibt uns Stabilität und hier entspringt alle Bewegung. Es verbindet unsere Beine und die Wirbelsäule.

Der Gesäßmuskel, ein sehr starker Muskel, ist mit dem Becken verbunden, so wie auch viele andere große Muskeln mit dem Becken verbunden sind oder durch das Becken hindurch ziehen.

Das Becken ist das Zentrum unserer Kraft und der Beckenboden hat direkten Bezug zu den Geschlechts- und Ausscheidungsorganen.

Ein beweglicher Beckenboden stärkt uns in unserer Aufrichtung und ein Gespür für den Beckenboden zu entwickeln, hilft auch, die Körperausrichtung zu verbessern und lässt uns besser zentriert sein.

Streß, Ängste, Scham, viel und langes Sitzen, angespanntes Stehen oder einfach mangelnde Bewegung können die Gesäßmuskulatur und die Beckenbodenmuskulatur verspannen und fest werden lassen.

Mit der Beckenboden-Massage kann Bewusstheit und vor allem Entspannung in diesen Bereich gebracht werden und ein Gefühl davon, wie groß und weit dieser Raum sein kann.

Diese Massage ist eingebettet in eine Ganzkörpermassage und wird je nach Anliegen und Absprache mit eingebunden.

 

Dauer: mindestens 1,5 Stunden

 

 


 

 

 

 

YONIKUM - Achtsame Körperarbeit